Kunst- & Theaterfestival

 

TENTAKEL

Das Kunst- und Theaterfestival Tentakel kommt zum ersten Mal nach München. Das partizipative Kunstevent aus den Niederlanden wird vom 1. bis zum 2. Juli 2017 auf dem Gelände des EineWeltHauses gastieren und ein experimentelles Programm mit Kunst, Theater, Tanz und Workshops präsentieren. Das Festival bringt Menschen aus mehr als 24 Nationen zusammen.

TENTAKEL ist ein partizipatives Kunstevent, das mit Hilfe von herausfordernden KünstlerInnen und TeilnehmerInnen die Kreativität feiert, um so neue Sichtweisen zu entwickeln, zu teilen und zu träumen.

Auf dem Programm stehen Musik, Theater und spannende Kunstprojekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. So kann man eine riesige Murmelbahn oder Traumschiffe bauen. Der Münchner Künstler Jörg Besser bewegt sich als Eggman über das Terrain. Der Münchner Architekt Benedict Esche - nominiert für den Förderpreis der Landeshaupstadt München und ganz aktuell den Rom Preis für die Villa Massimo 2017/2018 – präsentiert seine Sammlung von persönlichen Gesprächen mit Flüchtlingen.

 

Am Samstag 1. Juli um 19 Uhr zeigen Taigué Ahmed und sein künstlerisches Team die Tanz- und Theaterproduktion Warten Warten. Die Vorstellung ist das Ergebnis einer Workshop-Reihe mit minderjährigen Geflüchteten der Berufsschule zur Berufsintegration und Tanz, Theater & Musik. Das Team um Taigué Ahmed hat mit 20 SchülerInnen der Berufsschule zur Berufsintegration ein buntes Stück erarbeitet, das sich mit dem Thema „Warten“ auseinandersetzt.

 

Am Sonntag 2. Juli um 14 und 15.30 Uhr wird Sahra Huby die Tanzperformance LOOP in Verbindung mit einer Soundinstallation zeigen.

 

TENTAKEL ist 2014 an den sozialen Brennpunkten von Rotterdam auf Initiative der Künstler Bart van Lieshout und Christine Saalfeld entstanden. Die Idee war Kunst näher zu den Menschen zu bringen, lokale Verbindungen einzugehen und zu stimulieren.

München ist die erste Station von Tentakel 2017, das danach weiter nach Rotterdam zieht und dort weitere sieben Mal stattfinden wird.

 

 

Pressekontakt: Christine Saalfeld, Sabine Klötzer, Tel. 0176/ 527 002 72  - presse@tentakel.com

 

 

DOWNLOAD PR_TENTAKEL

DOWNLOAD IMAGE,

Murmelhaus von Christine Saalfeld

DOWNLOAD IMAGE,

Eggman von Jörg Besser